Sonntag, 25. Januar 2009

Der Frühling naht ähm... näht...

Der Winter neigt sich dem Ende zu. Die ersten schönen, sonnigen Tage laden ein, an die frische Luft zu gehen. Bald wird es Zeit, die warmen, dicken Wintersachen gegen dünnere auszutauschen.

Genau der richtige Zeitpunkt, sich mit neuen Kleidern einzudecken.
Mitte letzte Woche kam das neue Burdaheftchen mit neuen Ideen und in ein Kleid hab ich mich natürlich sofort verliebt.



Mal schauen, ob ich nur vom Kleidchen träumen werde oder ob es irgendwann mal in meinem Kleiderschrankt hängt. Wir werden es erfahren...

In dem Sinne: Raus mit Euch. Die Sonne wartet!

Liebe Grüße
Alex

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Add eins

Sonne hab ich hier mal keine.

add zwo

Wärme schon mal garnicht.

ergo, Frühlingsgefühle wollen und wollen sich überhaupt nicht einstellen.

Ne, da nutz ich die dunkle Jahreszeit lieber um etwas zu lesen. Z.B. etwas von Alexander Wulkow. Da gehts in der Geschichte um einen grünen Smaragd. Tjjaaaaaa, ähm Alex, hast DU dir das Buch schon irgendwann jetzt selber gekauft? Wenn nicht, möchtest du dich mal mit mir in Verbindung setzen? Habs heute grad das erste mal im Laden gesehen.

Allet jute

Brutus

Alex hat gesagt…

Hallo Brutus!

Waaah, du hast es im Geschäft gesehen? Haben will!!! *grins*

Ich meld mich!

Heut hat ich einen schönen Tag in der Sauna verbracht. Da war es gar net schlimm, dass die Sonne net geschien hat.